Worum geht es beim Michael Fridrik Trio? Warum ist der Boogieman gar so flott mit seinen Fingern? Wer spielt das Kazoo vorzüglich? Und was ist das überhaupt? Gibt es einen Unterschied zwischen einem Messingsliderohr und einem aus Weinflaschenglas? Alle diese Fragen werden hier beantwortet!

 

Das MFT gab es schon im Museumsquartier, beim Boogie- und Bluesfestival im Schl8hof Wels, den Jazznights in Horice oder der Görlitzerstraße Dresden zu hören und zu sehen. Demnächst gibt es die Premiere im Linzer Posthof.

 

 

Im Downloads-Bereich gibt es ein Soundfile, Fotos für's Album, einen Bühnenplan und ein Infoblatt.

 

Das Michael Fridrik Trio ist auch Botschafter des oberösterreichischen Blindenverbands - es ist uns eine Ehre!