Browse durch unsere bewegten Bilder, stehenden Lichtmalereien und die Songs des MFT. Die Fotos stammen von Aleks Prünner, Andreas L. Zoller und (siehe links) Domenic Gaito. Die Videos von Ernst Habringer - wir sagen Danke!

 

Die Soundfiles stammen von unserer aktuellen LIVE Scheibe! Aufgenommen wurde das Alles im Oktober in Gallneukirchen.

 

Im Downloadbereich gibt es weitere Songs in bester Qualität zum Downloaden! Have Some Fun

 

Die CD "TWO NIGHTS LIVE" kann man hier bestellen! Inklusive Postversand in Österreich: € 15,-!

You want our new CD "TWO NIGHTS LIVE"? Order here (postage Europe: 2,50 / US, Canada, Bermudas, Greenland and East India: 4,99 / all other countries: please ask before shipping):

 

2nights@michaelfridriktrio.at


Download
KRITIK CONCERTO - 2 nights live
Eine schöne Kritik zur Live-Scheibe gibt es im führenden Musikmagazin Österreichs, dem CONCERTO.
20171002095337687.pdf
Adobe Acrobat Dokument 786.8 KB

Und auch im polnischen Bluesmagazin TWOJ BLUES gab es eine schöne Kritik zur CD zu lesen.

Danke an ALEKS PRÜNNER für die Übersetzung!

 

 

Das österreichische Trio, geführt von Pianist Michael Fridrik, spezialisiert sich auf Musikrichtungen wie Boogie - Woogie und Blues. Gitarrist Timo Brunnbauer und Schlagzeuger Max Schonka vervollständigen die Band. Alle Drei sind erfahrene Musiker, die schon seit vielen Jahren stark im österreichischen Bluesmilieu angewurzelt sind. Das Album zeigt uns, wie sich die Gruppe live auf der Bühne bewährt. Die Songs stammen von zwei Konzerten, die im Oktober 2016 im österreichischen Gallneukirchen stattfanden.

 

 

Das Repertoire besteht vorwiegend aus Bluesklassikern von Interpreten wie Jimmy Rogers, Little Water oder Big Bill Broonzy. Die zwei ersten Lieder auf der Disc, „Cinncinatiund „Stick With Me“, geben uns eine große Dosis an Klavierklängen im Boogierhythmus.

Es ist dieselbe Stimmung, welche unter anderem auf den Aufnahmen von Memphis Slim herrscht. Ähnliche Pianoklänge können wir in „One More Chance With You“ und „Red Beans“ hören. Im ersten dieser Songs gibt Jörg Brunnbauer auf der Bluesharp ein Gastspiel. Seine Bluesharp ist auch in drei anderen Nummern zu hören: „Ants In My Pants, That´'s Alright“und „Mississipi River“. Als Slow Blues wurden "Annabelle Blues", wo Timo Brunnbauer wunderschöne Soli spielte, und ein Piano – instrumentales "TumblR" interpretiert. Besonders herausragend ist die, das Album abschließende, Interpretation von Blind Lemon Jeffersons See That My Grave Is Kept Clean“.

 

 

In diesem Stück hört man auch die Kontrabassklänge, was bewirkt, dass es mehr den Rhythm And Blues Charakter annimmt. Abschließend kann gesagt werden, dass es ein Album ist, welches dazu animiert, ein Livekonzert der Band zu besuchen.